Wer wir sind...

Luna, Flora und ich... 2015
Luna, Flora und ich... 2015

Wir sind ein kleiner, familiärer Hof mit vier Generationen auf einem kleinen Dorf in der Niederlausitz.

Dieser ist seit 1788 nachweisbar in Familienbesitz

Auf dem Hof leben momentan meine Eltern und meine Oma. Aus Platztgründen wohnen meine Mädels und ich in einer kleinen Wohnung ganz in der Nähe. Fast jeden Tag sind wir aber vor Ort.

Unser Alltag wird umrahmt von den Jahreszeiten und den stattfindenden Feiertagen die wir jedesmal anders, aber auf jeden Fall ganz speziell feiern.

 

Wir laden Sie ein, seien Sie unser Gast und entdecken Sie die Region.

vier Generationen - eine Familie - ein Kossätengut

die alte Lehmkate heute
die alte Lehmkate heute

 

Ein Kossätengut ist ein Hof, welches von Gärtnern und Sätern vorrangig bewirtschftet wurde. Der Grundbesitz war nicht groß, es waren unter 60 Morgen Land. Es gab eine Kate darauf und die Kossäten besaßen wenig Tiere.

Kossäten hatten jährlich 24 Tage mit der Hand dem Herren Dienste zu leisten und mussten außerdem "zum 16. Scheffel ausdreschen". Der Ausdrusch hatte in der herrschaftlichen Scheune zu erfolgen.

 

Seit dem Jahr 2002 leben auf unserem Hof keine Familienmitglieder mit dem Namen Haschke mehr. Die letzten dieses Namens waren meine Urgroßeltern Max und Elsbeth Haschke.

Derzeit besteht unsere Familie aus meiner Großmutter Waltraud Laurisch, geborene Haschke, 85 Jahre alt. Es folgen meine Eltern Gudrun (geborene Laurisch) und Joachim Kaiser, beide 65 Jahre, ich (Antje Töpfer, geborene Kaiser), 37 Jahre,  meine Tochter Luna, 9 Jahre und die kleine Flora, 3 Jahre.

Sehr oft - besonders in den Ferien - reihen sich in unsere Großfamilie meine Schwester Marion Conrady-Kaiser (41 Jahre) mit ihrem Mann Michael (51 Jahre) und ihren Kindern Dominik (19 Jahre), Jannis (13 Jahre), Maie (10 Jahre) , Jooni (5 Jahre), Imke (3Jahre), Iben (2 Jahre)und Ida (ganz frisch geschlüpft ;-)  ) ein.

Hinzu kommen eine Reihe von Haustieren, die unseren Alltag bereichern.